Lausen wächst

Der erste Bauabschnitt der künftigen Hofgärten in Lausen wächst jetzt in die Höhe. 34 Wohnungen entstehen in diesem Abschnitt – nahe der Bäckerei Steinecke. Foto: André Kempner

Die Hofgärten zwischen Lausener Straße und Am Sonneneck nehmen zusehends Gestalt an. 80 Eigentumswohnungen will die Atrium Baubetreuungsgesellschaft in Lausen – nur 550 Meter vom Kulkwitzer See entfernt – schaffen. „Der erste Bauabschnitt kommt so gut voran, dass dort bis Ende 2019 die Bewohner einziehen können“, so Firmenchef Michael Suhr. „Wir haben uns jetzt entschlossen, den zweiten Abschnitt mit den übrigen 46 Wohnungen schon im kommenden Frühjahr zu beginnen.“
Allerdings hätten die Baupreise zuletzt so kräftig angezogen, dass die Quartiere künftig nicht mehr für 3000 Euro pro Quadratmeter angeboten werden können. „Es sind im Schnitt 200 Euro mehr.“

Bei den Zwei- bis Vier-Zimmerwohnungen (mit Größen von 67 bis 115 Quadratmetern) bleibe Atrium seiner Philosophie treu, nicht immer dickere Wärmedämm-Verbundsysteme an die Fassaden zu heften, um die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) zu erfüllen. Stattdessen erreiche man mit Steinen aus Gasporenbeton so gute Dämmwerte, dass die Häuser sogar den Status eines KfW-Effizienzhauses 55 erreichen – ihr Heizenergieverbrauch liegt also nur reichlich halb so hoch wie bei Standard-Neubauten.

Von der Tiefgarage über den Fahrstuhl bis zum Bad mit bodengleichen Duschen würden die Dreigeschosser konsequent barrierefrei gehalten. Der Name Hofgärten leite sich vom 1500 Quadratmeter großen Innenhof ab, den die Gartenarchitekten Uta und Rainer Kehrer gestalten.
„Für die Erdgeschosse werden jeweils Privatgärten integriert“, sagt Suhr. jr

Quelle: Leipziger Volkszeitung vom 09.11.2018

Kommentar hinterlassen zu "Lausen wächst"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*