101. Sitzung Quartiersrat Grünau 05.09.2016

Die Sommerpause ist vorbei und auch der Quartiersrat Grünau nimmt seine Arbeit wieder auf. In der ersten Sitzung nach der Sommerpause stehen folgende Themen auf der Tagesordnung:

40 Jahre Grünau –
Kulturprojekte / Öffentlichkeitsarbeit

Im Rahmen des Jubiläums haben einige (externe) Initiativen und Vereine Interesse gefunden, neue Ansätze im Kulturbereich – teilweise auch im Rahmen des Grünauer Kultursommers – zu konzipieren und in Grünau umzusetzen. Dazu zählen u.a. „Raster:Beton“ von D21, „Grünau in die Zukunft“ der Mitglieder des GIRO e.V. oder die Leipziger Stadtteilexpeditionen. Außerdem gab es eine nicht unerhebliche – auch überregionale – Medien-Resonanz.

Migration/Integration in Grünau
Weiter Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge gehen demnächst in Betrieb: Liliensteinstraße 1 und Deiwitzweg 1. Dazu wird es einen gemeinsamen Tag der offenen Tür geben. Ab 01.09. wird es zudem nun endlich (!) einen bzw. zwei Asylkoordinatoren geben. Außerdem tagte das Netzwerk „Migration/Integration in Grünau“ zu aktuellen Themen.

Stadtteilkonferenz / Initiierung von Begegnungsorten
In Fortsetzung der Diskussionsrunde „Leipzig – Heimat für alle ?“ vom April dieses Jahres wird es weiterführende spezifische Stadtteilkonferenzen geben. Grünau bildet den Anfang dieser Konferenzreihe mit einer Veranstaltung im Dezember. Ein Schwerpunkt wird dann die Vorstellung von „Begegnungsorten“ sein, die in Grünau Anlaufstelle für verschiedene Themen, Gespräche und Veranstaltungen rund um das Thema „Soziales Zusammenleben in Grünau“ sein werden. Die Grundidee stellt das QM schon vorab im QR vor.

Download: 1473423320_101._QR-Sitzung__05_09_2016_Protokoll.pdf