91. Grundschule Hort: Spielburg

Die 91. Grundschule steht durch den enormen Zuwachs an Schülern vor einer großen Herausforderung. Ab dem Schuljahr 2017/18 läuft der Schulbetrieb 4-zügig mit weiter stark steigende Schülerzahlen. Ziel des Projektes ist die im großen Hortzimmer bestehende Burgenanlage zu erhalten. Dafür muss sie in ein anderes Zimmer versetzt werden. Die Anlage ist ein zweistöckiger Holzaufbau, der sowohl zum kreativen Spielen aber auch als Rückzugsort genutzt werden kann. Aufgrund des entstehenden Platzmangels gibt es die Notwendigkeit zur Versetzung der Anlage, um sie für die Kinder zu erhalten. Die Burg muss im Zuge des Umbaus von einer Fachfirma komplett ab- und in einem anderen Raum neu aufgebaut werden. Außerdem müssen die Räume gemalert und die Einrichtung teilweise ausgetauscht werden. Die Malerarbeiten erfolgen in Eigenleistung.

Download: 1501071730_Antrag_Hort_91._GS_-_Spielburg.pdf