Kita Rasselbande – „Weihnachten in nah und fern“

In der Kita werden Kinder verschiedenster Nationen betreut, die gemeinsam spielen und lernen. Die interkulturelle Arbeit ist ein Schwerpunkt, der auch im Sächsischen Bildungsplan verankert ist. Die Unterschiedlichkeit der Kinder wird als Bereicherung der Bildungs- und Erziehungsarbeit gesehen. Sie erleben Akzeptanz und Toleranz, die Wertschätzung der jeweils anderen Sprache. Bereits das Sommerfest stand unter dem Motto „Reise um die Welt“, an dem auch die Migrantenfamilien aktiv beteiligt waren. Mit dem aktuellen Projekt erfahren die Kinder, wie in anderen Ländern Weihnachten gefeiert wird und kommen miteinander ins Gespräch. Durch die Finanzierung des Theaters können alle Kinder teilnehmen. Das Projekt aktiviert die Elternarbeit, da die Eltern in die pädagogische Arbeit mit den Kindern einbezogen werden. Der in diesem Zeitraum stattfindende Weihnachtsbasar ist offen für die Familien, ihre Angehörigen und Freunde.

Download: 1382084756_Antrag_Kita_Rasselbande_-_Theater.pdf